In fast jeder Unterkunft wird mittlerweile kostenloses Internet angeboten. Die Verbindung ist in der Regel auch gut und schnell. In kleineren Orten oder Hotels kann es hin und wieder sein, dass Sie sich nur im Rezeptionsbereich ins W-Lan einloggen können oder die Verbindung nur langsam ist. In Homestays oder Schiffsübernachtungen gibt es kein Internet. Die Nutzung von mobilen Daten ist in Städten wie Luang Prabang und Vientiane problemlos machbar. In den Bergregionen und kleinen Dörfern sollten Sie jedoch mit Einschränkungen rechnen. Alternativ finden Sie fast überall Internet-Cafés. Wenn Sie auf Ihrer Laos Reise innerhalb des Landes oder nach Hause telefonieren möchten, kaufen Sie sich am besten eine lokale SIM-Karte. Das ist um einiges günstiger. Die Roaming Gebühren entfallen dann bei ankommenden Anrufen. Wer auf teure Roaming-Kosten verzichten möchte, hat die Möglichkeit sich eine Prepaid-SIM-Karte zuzulegen. Auch deutsche Smartphones können problemlos verwendet werden, da Laos an das GMS Mobilfunk-Netz angeschlossen ist. In Laos bestehen vier große Telefongesellschaften, die dem Staat gehören. Schlussfolgernd bieten diese somit auch annähernd gleiche Tarife an. Allerdings kann es in den höhergelegenen Bergregionen immer wieder zu Funklöchern kommen. Die Telefonkarten sind entweder direkt am Flughafen oder dann in zahlreichen Shops erhältlich.